zum Inhalt springen

Aktuelles


Bitte beachten Sie

Das Institut für Strafrecht und Strafprozessrecht bleibt ab Montag, den 16. März 2020 bis auf Weiteres geschlossen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte hier den jeweiligen Pressemitteilungen der Universität. 


 

Online-Tagung: Der Regierungsentwurf zum Verbandssanktionengesetz

Im Rahmen der Online-Tagung "Der Regierungsentwurf zum Verbandssanktionengesetz" am 9. Juli 2021, veranstaltet von Prof. Dr. Murmann, Institut für Kriminalwissenschaften, Georg-August-Universität Göttingen, hält Prof. Dr. Dr. Rostalski einen Vortrag zur "Kritik des Entwurfs des Verbandssanktionengesetz".

Der Vortrag von Prof. Dr. Dr. Rostalski findet am 9. Juli 2021 um 14:30 Uhr statt.

Näheres zur Tagung, den Anmeldemodalitäten sowie das vollständige Tagungsprogramm entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Aufnahme in Findungskommission für den Preis der BBAW

Wir freuen uns, dass Professorin Dr. Dr. Frauke Rostalski in die Findungskommission für den Preis der Berlin-Brandenburgerischen-Akademie der Wissenschaften (BBAW) – gestiftet von der Commerzbank-Stiftung aufgenommen wurde.

Der Preis ist mit 30.000 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre für herausragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Grundlagen des Rechts und der Wirtschaft verliehen. Die Verleihung erfolgt im Rahmen einer gemeinsamen Festsitzung von Akademie und Commerzbank-Stiftung.

Weitere Informationen zum Preis | zur Findungskommission

Tagungsprogramm "Normentheorie im digitalen Zeitalter"

Am 18./19. Juni 2021 findet die Tagung "Normentheorie im digitalen Zeitalter", organisiert von Prof. Dr. Dr. Frauke Rostalski der Universität zu Köln sowie Prof. Dr. Dr. Milan Kuhli der Universität Hamburg statt. Sie wird als Online-Tagung via Zoom ausgerichtet, Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Hier geht es zum vollständigen TagungsprogrammFlyer

Publikation und Aufzeichnung der Akademievorlesungen "Künstliche Intelligenz: Wie können wir Sie verantwortungsvoll gestalten?"

Die Abschlusspublikation sowie die Aufzeichnungen der Akademievorlesungen „Künstliche Intelligenz: Wie können wir sie verantwortungsvoll gestalten?“ der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) sind nun verfügbar.

Abschlusspublikation | Aufzeichnungen

 

Künstliche Intelligenz: Wie können wir sie verantwortungsvoll gestalten? – Kann es eine "ethische KI" geben?

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW) veranstaltet kommenden Montag, am 19.04.2021 um 18:00 Uhr eine Akademievorlesung zum Thema "Verantwortung: Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz". Die beiden Mitglieder des Deutschen Ethikrates Prof. Rostalski und Prof. Nida-Rümelin werden Impulsvorträge halten und anschließend im Gespräch mit Akademiepräsident Christoph Markschies diskutieren.

Anmeldungen sind bis einschließlich 18.04.2021 unter: https://bit.ly/3w8eRwC möglich.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Passauer 10 Minuten

Am Mittwoch, den 16.06.2021 um 12:00 Uhr, wird Prof. Dr. Dr. Rostalski im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung "Passauer 10 Minuten" einen Kurzvortrag zu "Lückenlose Straftatenahndung im Zeitalter der Digitalisierung – Schöne neue Welt?" halten. Die Vorträge sind zunächst als digitale Vorträge via Zoom geplant.

Einwahldaten
https://uni-passau.zoom.us/j/93930654170
Meeting-ID: 939 3065 4170
Kenncode: 984790

Weitere Informationen zur Ringvorlesung sowie die anderen Vortragstitel und -termine entnehmen Sie bitte dem Plakat.

Freie Stelle für wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

Ab dem 01.09.2021 ist am Institut für Strafrecht und Strafprozessrecht eine Stelle mit 19,92 Stunden/Woche zu besetzen.

Das Anforderungsprofil sowie Ihre Aufgaben entnehmen Sie der Stellenanzeige. Bewerbungsschluss ist der 16.04.2021.

Senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit beigefügten Nachweisen für die gesuchten Qualifikationen ausschließlich per E-Mail (zusammengefasst in einer pdf-Datei) unter der Kennziffer Wiss2103-21 an lea.brakel@uni-koeln.de.

Preis der BBAW: Berufung in die Findungskommission

Frau Prof. Rostalski wurde als Mitglied der Findungskommission für den Preis der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften – gestiftet von der Commerzbank-Stiftung berufen. Der Preis ist mit 30.000 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre für herausragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Grundlagen des Rechts und der Wirtschaft verliehen.

Aufgabe der vom Vorstand der Akademie eingesetzten Findungskommission ist die Empfehlung preiswürdiger WissenschaftlerInnen. Auf dieser Grundlage trifft die Versammlung der Akademiemitglieder die Entscheidung über die Verleihung des Preises.

Expertengespräch „Assistierter Suizid – Juristische Betrachtung“

Das Expertengespräch der Reihe „Palliativ & assistierter Suizid“ widmet sich juristischen Fragestellungen, die sich aus der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Abschaffung des § 217 StGB ergeben.

Prof. Dr. Dr. Frauke Rostalski und Prof. Dr. Gunnar Duttge (Institut für Kriminalwissenschaften, Zentrum für Medizinrecht der Georg-August-Universität Göttingen) sprechen mit Prof. Dr. Raymond Voltz, Direktor des Zentrums für Palliativmedizin.