zum Inhalt springen

Moot Court Strafrecht 2020

Nach erfolgreicher Teilnahme am ersten bundesweiten Moot Court im Strafrecht, organisiert von der Universität Leipzig, wird dem Lehrstuhl von Frau Professorin Rostalski im nächsten Jahr die besondere Ehre zuteil, den bundesweiten Moot Court im Strafrecht auszurichten.

Neben der Rolle als Gastgeber möchten wir selbstverständlich auch der Rolle als Titelverteidiger des Moot Courts im Strafrecht 2019 gerecht werden. Hierzu suchen wir vier motivierte Studierende, die dies mit uns in Angriff nehmen wollen. Die Aufgabe des Moot Court-Teams besteht in der Vorbereitung eines Abschlussplädoyers. Weitere Informationen

Bei organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Joana Schneider. Mail: joana.schneider@uni-koeln.de

Moot Court Strafrecht 2019

Am 17. Mai fand der erste bundesweite Moot Court im Strafrecht in Leipzig, organisiert durch den Lehrstuhl von Prof. Dr. Hoven, statt. Wir freuen uns mit dem Kölner Team bestehend aus vier Studierenden, das den ersten Platz belegt hat. Aufgrund dieses Erfolges darf die Universität zu Köln den Wettbewerb im nächsten Jahr ausrichten.

Die Aufgabe des diesjährigen Moot Court-Teams war die Vorbereitung eines Abschlussplädoyers. Der Sachverhalt behandelte ein Urteil aus dem Bereich des neuen Sexualstrafrechts. Zwei Studierende des Teams nahmen die Position des Generalbundesanwalts und zwei Studierende die Position der Verteidigung ein. Anschließend hielten die Studierenden ihre Plädoyers in einer simulierten Revisionsverhandlung vor dem BGH. Die Finalrunde leiteten die Richter am BGH Prof. Dr. Mosbacher und Marcus Köhler.